Ab dem 01.01.2019 gibt es die neue Düsseldorfer Tabelle. Die Bedarfssätze für minderjährige Kinder der ersten Einkommensgruppe der Tabelle werden an die neuen Vorgaben der Mindestunterhaltsverordnung für 2019 angepasst. Die Bedarfssätze der 2. bis 5. Einkommensgruppe werden auch diesmal um jeweils 5 % und die der 6. bis 10. Einkommensgruppe um je 8 % des Mindestunterhalts erhöht. Die Bedarfssätze volljähriger Kinder bleiben unverändert.

In der Düsseldorfer Tabelle, die vom Oberlandesgericht Düsseldorf herausgegeben wird, werden in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und dem Deutschen Familiengerichtstag Unterhaltsleitlinien, u.a. Regelsätze für den Kindesunterhalt, festgelegt. Die Düsseldorfer Tabellen 2017, 2018 und 2019 können Sie hier herunterladen.